Romantik Seehotel Sonne, Zürich / Schweiz

1a_sonne

Das Hotel Sonne in Küsnacht am Zürichsee

1_DSC_5920_k

mit einem perfekten, privaten Seezugang…

2_sonne_neu

Schöne Kombination: gutes Essen, historische Fassade und gemütliche Stuben.

3a_DSC_5703_k

Der alte Speisesaal im Haupthaus.

3b_DSC_5817_k

Oben: kleine, schicke Räume für die besonderen Feierlichkeiten.

4_DSC_5903_k

Eines der ganz großen Highlights: der große Saal, perfekt für die Hochzeit.

5_DSC_5796_k

Eine der Suiten, mit Fenstern zum See.

5a_sonne_26

…schon traditionell, aber eben nicht zu sehr.

6_DSC_5802_k

Die vorderen Zimmer haben alle diesen wunderschönen Seeblick.

7_sonne_21

Der hauseigene Strandabschnitt, perfekt für den Champagner-Empfang.

8_DSC_5939_k

Gehört ebenfalls zum Hotel: der Biergarten am Wasser.

DSC_5777_k

Abends am schönsten: das Bad im Zürichsee.

sonne_32

Hat schon Thomas Mann verzaubert: Der Sonnenuntergang am Zürichsee.

Das Hotel Sonne am Zürichsee ist nicht nur bei gepflegten Zürichbesuchern beliebt, sondern auch und vor allem eine perfekte Hochzeits- und Feierlocation. Ein Besuch vor Ort, bei viel Sonnenschein und sehr gutem Essen!

In Zürich gibt es ja einerseits die Stadt, die unter den Orten mit der höchsten Lebensqualität weltweit sehr oft ganz vorne zu finden ist (wenn man in Zürich zu Besuch ist, muss man das meist bestätigen). Und dann gibt es die Umgebung von Zürich, vor allem die beiden Küsten, an denen sich viele Familien niedergelassen haben. An der sogenannten Goldküste, nur 15 Autominuten vom Züricher Zentrum entfernt, liegt das Romantik Seehotel Sonne. Direkt am See, mit eigenem Seegrundstück, schönen Liegestühlen zum Verweilen und direktem Zugang zum Wasser. Ab und zu hält ein Ausflugsschiff und wirft ein paar Touristen in den benachbarten Biergarten, der ebenfalls zum Hotel gehört. 

Die Sonne muss man sich wie folgt vorstellen: einst, im Jahr 1704, startete eine alteingesessene Familie hier mit dem Wirtshausbetrieb. Man hatte eigene Hühner, Ländereien und zweierlei Gäste: die Landbevölkerung, die sich in der Sonne mit einfachem Essen und bescheidenen Weinen begnügen musste. Und die städtischen, vermögenden Gäste aus Zürich, denen an Sonntagen Tanz- und Musikveranstaltungen, teures Essen und wertvolle Weine geboten wurden. Einer von ihnen hieß zum Beispiel Thomas Mann, der im nahegelegenen Kilchberg am Zürichsee seine letzten Jahre verbrachte.

Seit 1991 ist das Hotel im Besitz eines echten Küsnachter Buben: Urs Schwarzenbach. Dem erfolgreichen Banker und Investor, der inzwischen vorwiegend in England und St. Moritz residiert, gehört – nebenbei erwähnt – auch die Mehrheit am Grand Hotel Dolder in Zürich. Doch anders als das Dolder, das ein echtes 5-Sterne Luxushotel ist, ließ Schwarzenbach das Seehotel Sonne als sehr bodenständiges Haus erhalten. Manche Zimmer sind noch etwas konservativ, aber wer abends aus seinem Fenster blickt und die Ruhe des Zürichsees genießt, kann nachvollziehen, weshalb diese Gegend mit die teuersten Immobilienpreise Europas hat.

Bei unserem Besuch erwischten wir auch eine Hochzeitsgesellschaft, die sich zuerst Drinks auf der Sonnenwiese am See gönnte und anschließend im großen Saal des Haupthauses feierte. Wer eine Location für seine Hochzeit oder auch eine etwas kleinere Feier sucht, ist in der Sonne auf jeden Fall bestens aufgehoben, denn es gibt noch zwei kleinere, sehr schicke Räume und auch das Essen und der Service war hervorragend. Das liegt auch an den Gastgebern, die sich um das Haus kümmern als wäre es ihr eigenes Baby.

Ideal für: Zürichbesucher mit Hang zur Romantik. Wer es ganz romantisch haben möchte, fährt mit dem Schiff in die City, das hält direkt vor dem Haus. Oder – wie gesagt – Pärchen, die noch auf der Suche nach einer geeigneten Hochzeitslocation sind.

Zimmer: 40 Stück, natürlich nicht alle davon mit Blick auf den See.

Kleiner Haken: Direkt an der Hauptstraße, die am See entlangführt und morgens wie abends schon sehr befahren ist.

Wellness: Ja, sehr schick und neu. Sauna, Dampfbad, Ruheraum, alles da.

Special: Wer im Winter kommt, erlebt eine große Überraschung. Der Biergarten wird dann zur Eisfläche umfunktioniert und man kann direkt vor dem Haus mit Blick auf den Zürichsee Schlittschuhlaufen.

Preise: DZ ab ca. 160 Euro, die Zimmer mit Blick auf den See ab 199 Euro für zwei inklusive Frühstück.

Lage: http://goo.gl/maps/tgeiF

Kontakt: 
Seehotel Sonne
Seestraße 120
Küsnacht bei Zürich / Schweiz 
www.sonne.ch